Bodensysteme - Kunstharzböden - Epoxi-/Polyurethanharze

 

1. Epoxidharze

Ein wesentlicher Unterschied zu Acrylatharzen besteht darin, dass die Verarbeitung und Härtung der lösemittelfreien 2-Komponenten-Epoxidharzsysteme geruchsfrei, jedoch sehr temperaturabhängig ist.

Bei Untergrundtemperaturen von ca. 20 °C ist der Belag nach ca. 2-3 Tagen mechanisch und nach ca. 7 Tagen chemisch belastbar.

Epoxydharzbeschichtungen sind extrem beständig gegen viele Chemikalien.

Sie eignen sich ebenso bei der Verlegung von ESD-Böden und sind besonders wirtschaftlich bei Bodensanierungen.

Die optische Gestaltung kann in allen gängigen RAL-Farbtönen oder zusätzlich mittels Farbchips vorgenommen werden.


Diese Verlaufsbeschichtungen werden überwiegend in industriellen und öffentlichen Bereichen eingesetzt.

Dies sind im Regelfall Lagerhallen, Werkstätten, Ausstellungsräume, Verkaufsflächen, Krankenhäuser und Schulen.


Vorteile:

  • hohe chemische Beständigkeit gegen Laugen, Salze und Säuren
  • mechanisch hoch belastbar
  • abriebfest
  • fugenlose Oberfläche
  • leichte Reinigung
  • wirtschaftlich
 

2. Polyurethanharze

2-Komponenten-Polyurethanharzsysteme sind lösemittelfrei und werden überwiegend im Innenbereich eingesetzt, da sie elastisch, trittschalldämmend, dekorativ und sehr farbstabil sind. Durch die Elastizität kann eine Verarbeitung beispielsweise auch auf Spanplatten, Gussasphalt und Metalluntergründen problemlos vorgenommen werden.


ESD-Böden können mit diesem Material ebenfalls hergestellt werden.


Vorteile:

  • elastisch
  • trittschalldämmend
  • dekorativ
  • farbstabil
 

Netzwerke

Aktuelle Informationen

Folgen Sie uns auf Twitter!

QR-Code polyschutz.de Polyschutz Bautechnik GmbH | Rodgau

Anschrift

Büro in Rodgau

Polyschutz Bautechnik GmbH
Benzstraße 27
63110 Rodgau


06106 - 77 26 38
06106 - 77 28 27

    Bürozeiten
  • Montag bis Donnerstag
    8:00 - 12:00 und 13:00 - 17:00 Uhr
  • Freitag
    8:00 - 13:00 Uhr
  • Eine vorherige Termin­verein­barung ist erforderlich.